Faszien Training

Faszien Training, rollen mal anders!

Umhüllt von einem weißen Netzwerk, genaueres über Faszien Training!

Heute weiß man, dass unsere Organe und Muskeln von diesem Faszien Netzwerk umhüllt sind und eine wichtige Rolle in unserem Bewegungsablauf eingenommen haben.

Ergometer kaufen Faszien TrainingTests und Studien belegen immer wieder, dass unterschiedlichste Formen von Rückenbeschwerden nicht mehr nur von den Bandscheiben, Muskeln, Knochen oder Organen ausgehen sondern von unserem Bindegewebe den Faszien her rühren können. Diese eiweißartigen Kollagenfasern werden daher auch weißes Netzwerk genannt, sie stützen und umhüllen unsere Organe und Muskeln. Übrigens wird dieses Netzwerk der Natur oft mit einem „Zelt“ verglichen. Die Knochen sind das Grundgerüst und die Faszien die „Spannleinen“ die alles zusammenhalten. Sie sind unter dem Strich auch das Nervenkostüm der Muskeln. Durch einseitige Bewegungsabläufe z.B. beim Ergometer Training oder dem Fahrrad fahren, dauerhafter Stress, zu vieles Sitzen im Alltag sowie allgemeiner Bewegungsmangel können diese Faszien verkleben, verhärten oder sich verdrehen. Verspannungen, Schmerzen und Fehlhaltungen können die Folge daraus sein. Um dem entgegen zu wirken, vorzubeugen und die Faszien zu  pflegen, empfiehlt sich neben dem eigentlichen Ergometertraining das Faszientraining mit der „Blackroll“.


BlackrollEin- und Ausrollen vor und nach dem Ergometertraining!

ZUERST AUFWÄRMEN– rollen mit der Blackroll vor dem Ergometertraining ist perfekt um die Faszien mit frischem Gewebewasser zu versorgen um dadurch eine verbesserte Bewegungsausführung zu erhalten. Keine Angst, am Anfang sind die Rollübungen oftmals ziemlich schmerzhaft, doch bei einer Regelmäßigen Anwendung merkt man schnell eine Verbesserung. In dem „Blackroll-Set“ befindet sich eine CD mit Übungen, wie man die Rolle richtig anwendet. Außerdem gibt es auf Youtube etliche tolle und informative Videos.

 

1. Die Waden rollen
2. Oberschenkelrückseite
3. Oberschenkelaußenseite
4. Oberschenkelvorderseite
5. Oberschenkelinnenseite

  • DANACH deine eigentliche Trainingseinheit auf deinem Ergometer
  • COOL DOWN
  • HINTERHER die Selbstmassage und Dehnungsübungen

ROLLTIPPS

  • Übungen können zum Beispiel vor dem Training als Aufwärmprogramm eingebaut werden.
  • Für eine Straffung jedoch empfiehlt sich eine kräftige Rollbewegung jeden 2.-3. Tag.
  • Für eine lösenden Wirkung sollte man langsame Bewegungen ausführen im täglichen Abstand.
  • Zwischendurch sooft man will zur Selbstmassage.
  • Weniger ist Mehr… keine 20 Übungen auf einmal.
  • Sondern Abwechslung und Regelmäßigkeit ist viel wichtiger. 

BUCHTIPPS

Faszientraining von
Frank Thömmes
Faszienfitness
Robert Schleip
Faszientraining mit der Blackroll
Marcel Andrä

Interessantes Video über Faszien